Aromatherapie

Buch: Gesundheitsratgeber Gicht Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Gallensteine bei Amazon...

Die Aromatherapie ist die Heilkunst mit ätherischen Ölen. Ätherische Öle sind die duftenden Bestandteile vieler Pflanzen.

Diese ätherischen Öle riechen nicht nur intensiv, sie haben auch vielfältige Heilwirkungen. Unter anderem können sie schmerzstillend wirken und Entzündungen verringern. Manche ätherische Öle haben auch eine kühlende Wirkung.

Folgende ätherische Öle eignen sich zur Behandlung der von Gicht betroffenen Gelenke:

·         Basilikum

·         Cajeput

·         Fichte

·         Kamille

·         Kampfer

·         Kiefer

·         Minze

·         Niaouli

·         Rosmarin

·         Sassafras

·         Wacholder

·         Zitrone

 

Suchen Sie sich ganz nach Ihren Vorlieben eines oder mehrere dieser ätherischen Öle aus.

Man erhält ätherische Öle in Bioläden, Kräuterläden und Apotheken, manchmal auch in gut sortierten Drogerien.

Anwendung der ätherischen Öle

So werden die ätherischen Öle angewendet:

·         Besorgen Sie sich ein gutes Pflanzenöl, beispielsweise Mandelöl, Jojobaöl oder Rapsöl.

·         Füllen Sie 100 ml dieses Pflanzenöls in eine Flasche.

·         Tropfen Sie zunächst insgesamt 50 Tropfen der gewünschten ätherischen Öle in das Pflanzenöl.

·         Schütteln Sie die Flasche, damit sich Pflanzenöl und ätherische Öle vermischen.

·         Riechen Sie an der Mischung und tragen Sie ein wenig auf Ihren Handrücken auf.

·         Wenn Ihnen der Duft noch zu schwach ist, fügen Sie weitere 50 Tropfen der ätherischen Öle hinzu.

·         Schütteln und probieren Sie erneut.

·         Wenn Sie mit Ihrer Ölmischung zufrieden sind, können Sie sie anwenden.

·         Reiben Sie das oder die von Gicht betroffenen Gelenke sanft damit ein.



Home   -   Up