Propolis

Buch: Gesundheitsratgeber Gicht Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Gallensteine bei Amazon...

Die harzartige Substanz Propolis ist das Allheilmittel der Bienen. Sie verwenden es, um den Bienenstock abzudichten und vor Krankheitserregern zu schützen. Auch die Bienen selbst werden mithilfe von Propolis gesund gehalten.

Für den Menschen ist Propolis ein nützliches Heilmittel mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Auch der Gichtkranke kann durch Propolis profitieren.

Innerlich eingesetzt kann Propolis dabei helfen, den Stoffwechsel anzuregen. Außerdem werden Entzündungen verringert und Schmerzen gelindert.

Auch äußerlich angewendet kann man sich die entzündungshemmenden und schmerzlindernden Fähigkeiten des Propolis zu Nutze machen.

Ausführliche Informationen über Propolis finden Sie im Buch von Eva Marbach "Heilen mit Propolis" und auf der Internet-Seite www.heilen-mit-propolis.de.

Propolis-Tinktur und Salben erhält man in Apotheken, Drogerien und Kräuterläden. Der Propolis-Gehalt in Salben und Cremes kann jedoch sehr unterschiedlich hoch sein. Für medizinische Zwecke braucht man eine Salbe mit viel Propolis.

Innerliche Anwendung des Propolis

Für den innerlichen Einsatz des Propolis eignen sich wahlweise Tinktur oder Kapseln mit Propolis-Pulver.

Innerlich angewendet hilft Propolis gegen die Entzündungsvorgänge bei der Gicht. Auch eine gewisse schmerzlindernde Wirkung kann man sich durch Propolis erhoffen.

Außerdem wird der Stoffwechsel aktiviert, sodass die Harnsäure leichter ausgeschieden werden kann.

So wenden Sie Propolis innerlich als Tinktur an:

·         Geben Sie kaltes oder lauwarmes Wasser, Kräutertee oder Milch in ein Glas. Milch hat den Vorteil, dass sich die harzige Propolis-Tinktur darin besser löst. So kann man hartnäckige Verschmutzungen des Glases verhindern.

·         Tropfen Sie 10 bis 50 Tropfen Propolis-Tinktur in die Flüssigkeit. Wasser und Kräutertee werden häufig trübe, sobald sich die Propolistinktur mit ihnen vermischt.

·         Trinken Sie die Mischung in kleinen Schlucken.

 

Die Propolis-Tinktur können Sie ein bis drei Mal täglich einnehmen.

So wenden Sie Propolis als Kapseln an:

·         Schlucken Sie ein bis drei Mal täglich ein bis zwei Propolis-Kapseln.

 

Die genaue Dosierung hängt von der Propolis-Menge in der jeweiligen Kapsel ab. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packungsbeilage.

Äußerliche Anwendung mit Propolis-Salbe

Äußerlich kann man Propolis als Salbe oder Tinktur anwenden.

Beim akuten Gichtanfall kann Propolis etwas lindernd auf die Entzündung und die Schmerzen wirken. Bei chronischer Gicht kann es gegen die dauerhafte Entzündung helfen.

Eine Propolis-Salbe oder Creme können Sie sich auch ganz einfach selbst herstellen, sofern Sie über eine Propolis-Tinktur verfügen.

So stellt man eine einfache Propolis-Creme her:

·         Geben Sie 50 ml fettreiche, geruchsneutrale Creme oder Salbe in ein kleines Schüsselchen, damit Sie gut umrühren können.

·         Tropfen Sie etwa 50 Tropfen Propolis-Tinktur in die Creme.

·         Rühren Sie die Propolis-Tinktur mit einem Löffelstiel gründlich unter, sodass sich eine einheitliche, bräunliche Creme ergibt.

·         Füllen Sie die Propolis-Creme in einen Salbentiegel.

·         Die Creme hält sich meistens genau so lange wie die Ursprungscreme, sofern Sie saubere Geräte zum Anrühren verwendet haben.

 

So wendet man die Propolis-Creme an:

·         Tragen Sie die Propolis-Creme ein oder mehrmals täglich auf das entzündete Gelenk auf.

·         Am besten ist die abendliche Anwendung, weil die Propolis-Creme dann lange in Ruhe einwirken kann.

 

 

 

Mit einem Salbenumschlag können Sie die Wirkung einer Propolis-Salbe intensivieren.

So führen Sie einen Propolis-Salbenumschlag durch:

·         Verwenden Sie als inneres Tuch entweder Küchenkrepp aus Papier oder ein Stofftuch, das dauerhaft braun werden darf. Als zusätzliche Schutzschicht brauchen Sie weitere Küchenkrepp-Tücher oder etwas weiche Plastikfolie.

·         Tragen Sie die Propolis-Creme messerrückendick auf das entzündete Gelenk auf.

·         Legen Sie das innere Tuch vorsichtig auf das entzündete Gelenk.

·         Wickeln Sie ein dickeres Baumwolltuch über das feuchte Tuch.

·         Lassen Sie den Umschlag 60 Minuten bis über Nacht auf dem Gelenk.

·         Entfernen Sie den Umschlag.

·         Entfernen Sie eventuelle Salben-Reste zunächst vorsichtig mit einem Papiertuch und anschließend mit Wasser.

Äußerliche Anwendung mit Propolis-Tinktur

Eine Propolis-Tinktur können Sie äußerlich ähnlich anwenden wie die Propolis-Salbe.

Eine Pinselung mit Propolis-Tinktur ist einfach und kann häufig durchgeführt werden. Ein Propolis-Umschlag wirkt intensiver und ist etwas aufwendiger.

So tragen Sie die Propolis-Tinktur äußerlich auf:

·         Tragen Sie eine fettreiche Salbe auf den entzündete Gelenk auf, um die Haut zu schützen.

·         Tränken Sie einen Pinsel oder ein kleines Stück Küchenkrepp mit Propolis-Tinktur.

·         Verteilen Sie die Propolis-Tinktur mit dem Pinsel oder dem Tuch vorsichtig auf dem entzündeten Gelenk.

 

So führen Sie einen Propolis-Tinktur-Umschlag durch:

·         Verwenden Sie als inneres Tuch entweder Küchenkrepp aus Papier oder ein Stofftuch, das dauerhaft braun werden darf. Als zusätzliche Schutzschicht brauchen Sie weitere Küchenkrepp-Tücher oder etwas weiche Plastikfolie.

·         Tragen Sie eine fettreiche Salbe auf den entzündete Gelenk auf, um die Haut zu schützen.

·         Tauchen Sie das innere Tuch kaltes Wasser und wringen Sie es anschließend aus.

·         Träufeln Sie anschließend Propolis-Tinktur auf das feuchte Tuch, bis es mit den Propolis getränkt ist.

·         Legen Sie das kühle, feuchte Tuch vorsichtig auf das entzündete Gelenk.

·         Legen Sie ein mehrfach gefaltetes Küchenkrepp-Tuch oder ein weiches Stück Plastikfolie über das feuchte Tuch, um die nächste Schicht vor Verschmutzung zu schützen.

·         Wickeln Sie ein dickeres Baumwolltuch über das feuchte Tuch.

·         Lassen Sie den Umschlag 60 Minuten bis über Nacht auf dem Gelenk.

·         Entfernen Sie den Umschlag.

·         Entfernen Sie eventuelle Salben- und Propolis-Reste zunächst vorsichtig mit einem Papiertuch und anschließend mit Wasser.



Home   -   Up