Rheuma / Polyarthritis

Buch: Gesundheitsratgeber Gicht Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Gallensteine bei Amazon...

Bei Gelenkrheumatismus kommt es zu Gelenkentzündungen an mehreren Gelenken.

Daher wird diese Erkrankung auch Polyarthritis genannt. "Poly" bedeutet "viel" für viele Gelenke und "Arthritis" für Gelenkentzündung. Den Wortteil "Arthritis" teilt sich der Gelenkrheumatismus mit der Gicht, denn diese wird in der Medizinersprache Arthritis uriatica genannt (Gelenkentzündung durch Harnsäure).

Die Entzündungen der Gelenke sind die Gemeinsamkeit der beiden Erkrankungen. Sogar Knoten an den Gelenken bilden sich bei beiden Krankheiten.

Bei einem untypischen Gichtverlauf kann es zu Unklarheiten kommen, welche der beiden Erkrankungen die Gelenkentzündung verursacht.

Eine Blutuntersuchung bringt meistens Klarheit. Bei der Gicht sind üblicherweise die Harnsäurewerte erhöht, außer manchmal direkt während des akuten Gichtanfalls. Bei Rheuma werden im Blut häufig die sogenannten Rheumafaktoren gefunden.

Rheuma wird durch eine Fehlfunktion des körpereigenen Immunsystems verursacht. Das Immunsystem richtet sich gegen den eigenen Körper und verursacht dort Entzündungen.

Mit Stoffwechselabfallstoffen hat Rheuma daher nach aktuellen Erkenntnissen nichts zu tun. Stattdessen spielen häufig bakterielle Infektionen in der Vergangenheit eine wichtige Rolle als Verursacher.

 


 



Home   -   Up